REISINGER, Elisabeth

Erzherzoginnen und Erzherzöge am Fuße des Parnass. Kaiserliches Kindertheater als Sozialisations- und Repräsentationsinstrument am Hof Maria Theresias.

In der Erziehung und Sozialisation der Kinder Maria Theresias spielten musikalisch-darstellerische Aktivitäten eine wichtige Rolle, da durch sie konkrete Fähigkeiten für die spätere Position als HerrscherIn erworben wurden. Zugleich präsentierten sich die Erzherzoginnen und Erzherzöge auf der Bühne jener Gesellschaft, in die sie eingegliedert werden sollten und deren Strukturen sie auch auf diesem Weg verinnerlichten. Einen besonderen Platz nahmen dabei höfische Kindertheateraufführungen ein – im 18. Jahrhundert zumeist Musiktheater.

Am Beispiel der Oper Il parnaso confuso und des Balletts Le triomphe de l’amour, die anlässlich der Hochzeit Josephs II. 1765 von dessen jüngeren Geschwistern aufgeführt wurden, werden die verschiedenen Dimensionen dieses Phänomens aufgezeigt. Die Beschäftigung mit den aufgeführten Stücken, den AkteurInnen auf der Bühne und im Zuschauerraum sowie der weiteren Wirkung der Aufführungen eröffnet neue Perspektiven auf habsburgisches Familientheater, das sich in einem brisanten Spannungsfeld zwischen politisch-dynastischer Repräsentation in barocker Tradition und einem neuen Gesellschafts-, Menschen- und Herrschaftsverständnis der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts bewegte.

 

Elisabeth REISINGER

geb. am 8.6.1988 in Neunkirchen/Österreich, hat an der Universität Wien Musikwissenschaft und Geschichte studiert. In ihrer Arbeit interessiert sie unter anderem die Verbindung musikwissenschaftlicher Konzepte mit Ansätzen und Perspektiven der Kultur- und Sozialgeschichte. Derzeit entsteht ihre Dissertation zum Thema „Das musikalische Netzwerk des Erzherzogs Maximilian Franz in Wien“ im Rahmen des FWF-Projektes „Die Opernbibliothek von Kurfürst Maximilian Franz“ (http://www.univie.ac.at/opernbibliothek) am Institut für Musikwissenschaft der Universität Wien.


Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Ce site utilise Akismet pour réduire les indésirables. En savoir plus sur comment les données de vos commentaires sont utilisées.